Kennt ihr den schon? Treffen sich zwei Kaffees aus Tanzania in St. Pölten…

Da war doch noch was…

Fast ein Jahr ist es her, dass ich mal kurz in Tanzania war. Für ganze drei Tage. Kling nicht viel, wars aber doch irgendwie.  Was einige schon wissen ist, dass ich zwei Kaffees mitgebracht habe.

Zeit die Beiden mal vorzustellen. Gestatten, Tweega und Isuto.

Wies kam?

Nach 14 Jahren Arbeiten mit Kaffee wurde es höchste Zeit ihn mal in einem seiner Heimatländer zu besuchen.

Trip to origin eben…

Kurzerhand fragte ich meinen Freund Rich von Falcon Specialty Coffees London wann die nächste Reise geplant ist und ob er dabei in seinem Koffer noch Platz für mich hat.

„Yes buddy!“

Juhuuu!

Also Flug gebucht, Gelbfieber geimpft und Reiseangst vergessen.

3 Wochen später stand ich bereits am Feld:

 

Kaffeeanbau…klar kenn ich aus Büchern.

Aber die Felder sehen, Blüten riechen und eine der süßen Kirschen kosten…

 

Processing….klar kenn ich von Youtube.

Cherries. Wet mill. Parchments. African beds.

 

Und plötzlich waren sie da, bei Tembo Coffee am Cupping-Tisch.

Unter vielen für euch ausgewählt:

Tanzania Tweega – Varietätenmix von rund 10.000  Kleinbauern, sogenannten Small Holders.

Tanzania Isuto  –  Bourbon Microlot von 74 Bauern des Tembo Direct Programs.

Für zu Hause gibt es sie hier.

 

Euer Felix.

 

Ach und pssssscht!

Wir verlosen unter allen Tweega oder Isuto Bestellungen bis 15. Oktober insgesamt 3 Tembo Kaffeesäcke.

 

 

 

1 Gedanke zu “Kennt ihr den schon? Treffen sich zwei Kaffees aus Tanzania in St. Pölten…”

Kommentare sind geschlossen.